Schnelle Wärme leicht verteilt.

 

Der Warmluftofen ermöglicht die Versorgung von mehreren Räumen bis hin zu ganzen Etagen, mit warmer Luft. Er saugt die kühlere Luft vom Boden an, erwärmt sie durch Konvektion und gibt die erwärmte Luft wieder an den Raum ab. Sie erkennen einen Warmluftofen an seinen großen Öffnungen im Sockelbereich und den Luftgittern und –kacheln im Korpus.

Durch regelmäßiges nachfeuern kann so eine Wohnung mit ausreichend Wärme dauerhaft versorgt werden. Durch seinen Schamottmantel, häufig verkachelt, speichert er genügend Wärme um den Aufstellraum nicht über Nacht vollkommen auskühlen zu lassen.

Wie bei einem Heizkamin wird durch die Lufterwärmung deren Feuchtigkeit verringert und ein regelmäßiges lüften ratsam.

Auf der Spitze des Erfolgs war der Warmluftofen als unsere Häuser noch kaum gedämmt waren und einen hohen Energieverbrauch hatten.

Für moderne Neubauten können wir diese Technik nicht empfehlen, da dicht gebaute Häuser Probleme mit der Abführung der entstehenden Feuchtigkeit haben.

Zudem gehen Warmluftöfen nicht gerade schonend mit ihrem Holzbedarf um.

 



Unser hier gezeigter Warmluftofen wurde in einen Essraum platziert, welcher nur zu großen Familientreffen und am Wochenende benutzt wird. Seine schnelle Erwärmung in diesem eigentlich zugigen Durchgangsraum, sorgt für eine gemütliche Atmosphäre über viele Stunden. Die liebevolle Gestaltung der verschiedenen Ebenen spiegelt die Liebe seiner Besitzer für die kleinen Dinge des Lebens wider.

 

Weitere Warmluftöfen finden Sie in unseren Impressionen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuer-Träume